Wochenbett - die besondere erste Zeit mit Kind

Die Entwicklung vom Paar zur Familie gehört zu den größten Veränderungen im Leben. Neben der Geburt des Kindes werden hier auch Eltern und eventuell große Geschwister geboren.

Wir Hebammen sind immer wieder fasziniert wie gut Eltern und Ihre frisch geborenen Kindern das Wochenbett im eigenen zu Hause tut. Hier ist ein individueller Rhythmus möglich, es ist ausreichend Zeit für einander und auch das Lieblingsessen fehlt nicht. Mit einer gesunden Unterstützung von Familie und Freunden und der Begleitung durch Ihre vertraute Hebamme ist eine gute Kennenlernzeit möglich.

Wochenbettbetreuung, Hebamme Verena Zimmer in Wehrheim
© Verena Zimmer | Inhaber

Betreuung zu Hause

Während der ersten 2-4 Wochen nach der Geburt besuchen wir Hebammen Sie und Ihre Familie bei Ihnen zu Hause. Unser Augenmerk richtet sich auf die Gesundheit von Mutter und Kind. Die Beurteilung der Gebärmutterrückbildung und Beratung bei der Versorgung eventueller Geburtsverletzungen gehören ebenso wie die Pflege des Nabels und die Gewichtskontrolle Ihres Kindes zu den Inhalten der Hebammenbegleitung im Wochenbett. Es gibt Unterstützung beim Wickeln und Baden … um nur einige der vielen kleinen und großen Themen rund um die erste Zeit mit dem neuen Erdenbürger zu nennen.

Krankenkassen übernehmen die Kosten für Hausbesuche im Wochenbett.

Wochenbettbegleitung in der Hebammenpraxis

Nachdem Sie sich die ersten Wochen zu Hause eingelebt haben und körperlich wieder fitter sind, freuen wir uns Sie und Ihren Nachwuchs zur weiteren Begleitung in unseren Praxisräumen begrüßen zu dürfen. Ihre begleitende Hebamme wird mit Ihnen den Übergang von Terminen zu Hause zu Besuchen in der Praxis individuell besprechen.

Ein Tapetenwechsel tut häufig gut und bei Wochenbett-Terminen in der Hebammenpraxis gibt es neben der körperlichen Untersuchung von Mutter und Kind Zeit für Ihre Fragen. Alltags taugliche Tipps und pragmatische Lösungsideen zu vielen Themen mit Baby gehören immer dazu. Bringen Sie Ihre Fragen einfach mit!

Auch hier übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten.

© Datei #167384007 | Urheber: Thomas Reimer

Stillkind, Hebamme Verena Zimmer © Verena Zimmer | Inhaber

Stillberatung - vom ersten Tropfen bis zum Abstillen

Stillen ist natürlich, einfach und kostenfrei. So „einfach“ ist die Theorie, doch die Praxis sieht manchmal ganz anders aus. Da kann stillen anstrengend und schmerzhaft zu gleich sein – ganz anders als man sich dies vorgestellt hat. 

Wir Hebammen kennen die Probleme und Unsicherheiten rund um das Thema Stillen aus unserer täglichen Arbeit und stehen Ihnen mit aktuellem Wissen und unserer Erfahrung beiseite.

Ob schmerzhafte Brustwarzen, Anlegeprobleme, zu wenig/zu viel Milch, Milchstau, Trinkschwäche oder andere Stolpersteine – kontaktieren Sie uns gerne (auch wenn Sie bisher noch nicht von uns betreut wurden).

 

Ihre Krankenkasse zahlt Stillberatungen zum Teil und in einem gewissem zeitlichen Rahmen.

Wir begleiten Sie zu jedem Zeitpunkt Ihrer Stillzeit. Auch über die Leistungen der Krankenkasse hinaus und nehmen uns bei jeder Stillberatung ca. 45-60 Min Zeit für Sie und Ihren kleinen Schatz.

 

Kosten: 75 € je Stillberatung

Eine Teil-Übernahme der Kosten durch Ihre Krankenkasse ist möglich – wir informieren Sie hierzu gerne. Hier geht es zum Kontaktformular.


©Datei-Nr.: 188743133 | Urheber: 19792310 (Adobe Stock)

Lasertherapie – Unterstützung bei wunden Brustwarzen und Stillproblemen

Die Lasertherapie ist eine effektive Unterstützung in der Behandlung von Still- und Brustwarzenproblemen. Die niedrige Strahlung unseres Low-Level-Laser wirkt sich positiv auf die Regeneration von Zellen aus und hemmt Entzündungen, sie fördert die Durchblutung, beschleunigt die Wundheilung, wirkt schmerzlindernd und vermindert Schwellungen. 

Behandlung mit dem Laser ist nicht-invasiv und völlig schmerz- und nebenwirkungsfrei. Bei der Anwendung treten weder Wärme noch Verbrennungen auf.

Der Laser hilft bei:

  • wunden Brustwarzen
  • Brustentzündung/Milchstau

Es gibt Ursachen für Stillprobleme, welche durch den Laser nicht behandeln werden können:

  • zu kurzes Zungen- o. Lippenband beim Kind
  • bakterielle Entzündungen / Pilzinfektion an Brustwarze oder in der Brust 
  • inkorrekte Anlegetechnik 

Daher gehört zu einer Laserbehandlung beim Brustproblemen für uns Hebammen immer:

Eine Stillanamnese, effektives Wundmanagement und eine Untersuchung Ihres Babys. Und falls der Laser nicht das richtige Mittel ist helfen wir mit aktuellem Wissen und vielen anderen Möglichkeiten gerne weiter.

Kosten:

Laserbehandlung:

  • erste Sitzung 25,- €
  • jede weitere Sitzung 20,- € 

Aus Erfahrung benötigt es 3-4 Sitzungen bis zur Heilung.

Eine Übersicht der weiteren Behandlungsmöglichkeiten mit Laser finden Sie hier.

Milchcafé & Wiegesprechstunde

Mama und Baby sind nach einigen Wochen meist ein gutes Team geworden und freuen sich über gleichgesinnte Kontakte. Daher sind alle Familien mit Babys (1-9 Monate) herzlich eingeladen, sich in unserer Hebammenpraxis mit anderen Familien zu treffen. 

In unserem „Milchcafé“ gibt es Kaffee & Tee, Kekse & Schwätzen und zusätzlich Einzelberatungen durch uns Hebammen im Rahmen von Wochenbett- oder Stillbegleitungen. Hier hat die Hebamme für jede Familie Zeit, ein offenes Ohr und berät zu allen Fragen wie z.B. stillen, abstillen, schlafen, zahnen...

Die Kosten für diese Hebammenunterstützung werden (in gewissem Umfang) von Ihrer Krankenkasse übernommen. 

In den ersten 12 Lebenswochen Ihres Babys sind bis zu 16 Kontakte mit einer Hebamme (Besuche/Termine in der Praxis/Beratungen per Kommunikationsmedium) über die Kasse abrechnungsfähig. 

Ab der 13. Lebenswoche nochmal 8 Kontakte mit einer Hebamme (Besuche/Termine in der Praxis/Beratungen per Kommunikationsmedium) 

Darüber hinausgehende Besuche des Milchcafés kosten 38 Euro/Termin und sind privat zu bezahlen. Hier erhalten Sie eine Rechnung von uns Hebammen.

© Datei: #203530501| Urheber: Irina Schmidt

Hebamme Verena Zimmer berät auch bei Ernährungsfragen und Beikost © Verena Zimmer | Inhaber



Ernährungsberatung

Einführung von Beikost – richtig Essen im ersten Lebensjahr

Egal, ob Sie die Beikost klassisch mit Brei beginnen oder Sie sich für den Weg des "Baby led weaning" entscheiden: Die ersten Löffel halbfester Nahrung für den Nachwuchs sind für die gesamte Familie eine aufregende Neuerung. Viele Fragen und Verwirrung durch „gut gemeinte Ratschläge“ begleiten diese Zeit.
Informieren Sie sich am besten schon vor dem ersten Löffel über die aktuellen Empfehlungen zur Beikosteinführung, die passenden Lebensmittel und die richtige Vorgehensweise. Dann können Sie „gut gewappnet“ in diese spannende Zeit starten.

Termine in Gruppen oder als Einzelberatung auf Anfrage.

Termine finden Sie hier: Termine & Kurse

Milchcafé spezial

In regelmäßigen Abständen werden wir Hebammen aus dem Milchcafé ein „Milchcafé spezial“ machen … wir setzten uns mit in die Runde und werden kurz & knapp kompakte Informationen zu einem kleinen Thema präsentieren. 

Bei Kaffee, Tee und Keksen können Sie zuhören, im Anschluss Fragen stellen und sich mit anderen Familien austauschen.

Diese und weitere Themen werden im regelmäßigen Wechsel vorgestellt:

  • Die Bedürfnisse meines Babys verstehen lernen
  • Zahnpflege bei Säuglingen – einfach und wichtig
  • Schwimmbad mit Babys - was Familien wissen müssen
  • Hilfen und Ideen beim Trösten und Schlafen
  • Auch Mamas brauchen mal eine Pause – Selbstfürsorge im Alltag mit Baby

Infos über Termine und Ablauf erhalten Sie über unsere Whats-App-Gruppe „Still - und Milchcafé“. Sprechen Sie uns an … gerne fügen wir Sie hinzu oder informieren über geplante Termine.

Der Beitrag für diese Workshops beträgt 10€/Termin.

© Datei. #77940420 | Urheber: vegefox.com